Fat Loss in 5 Steps

Men usually have a fat content between 15-20%, women 25-30%. How can you lower that percentage?

  1. Lower your calorie turnover.

Adhere to your goal by 3 simple equations:

Caloric input < caloric output = weight loss

Caloric input > caloric output = weight gain

Caloric input = caloric output = maintenance.

 

  1. Combine your macros in a way so that you can lose fat.

Proteins are essential to preserve muscle, fats to produce and transport hormones. The macros that are mostly adjusted are carbs.

 

  1. Be active.

Not only only does exercise burn calories but it also builds muscle that aid in burning fat. People that have a higher amount of muscle per kg of bodyweight burn more fat, even when sedentary. Even 3 sessions of 45-60 minutes are enough to aid with fat loss.

 

  1. Track your progress.

It’s hard to see your own progress, so keep track of weight, measurements and take progress pictures. Even if at first you don’t feel confident enough to take pictures – in the end it’s an amazing gratification to look back at the progress you have made.

 

  1. Change it up.

In order to stick to your “new” healthy lifestyle, change it up. Try new menus, new classes, new exercises. Even a little diet break will help you – a cheatmeal once in a while will help you to mentally relax and stop cravings.

Der 5-Stufen-Plan zum Fettabbau

Männer haben gewöhnlich einen Fettanteil, welcher zwischen 15-20% liegt. Jener von Frauen liegt zwischen 25-30%. Wie kann man diesen Prozentsatz senken?

  1. Senken Sie Ihren Kalorienumsatz.

Halten Sie sich an Ihr Ziel mit 3 einfachen Gleichungen:

Kalorieneinnahme < Kalorienverbrauch = Gewichtsverlust,

Kalorieneinnahme > Kalorienverbrauch = Gewichtszunahme,

Kalorieneinnahme = Kalorienverbrauch = Halten des Gewichts.

 

  1. Kombinieren Sie Ihre Makros so, dass Sie Fett verlieren können.

Proteine ​​sind wichtig, um Muskeln und Fette zu erhalten und Hormone zu transportieren. Jene Markos, die dafür angepasst werden sollten, sind die Kohlenhydrate.

 

  1. Seien Sie aktiv.

Sport verbrennt nicht nur Kalorien, sondern dabei werden auch Muskeln aufgebaut, die wiederum bei der Fettverbrennung helfen. Menschen, die mehr Muskeln pro kg Körpergewicht haben, verbrennen mehr Fett – sogar im Sitzen! Schon drei Sporteinheiten von 45-60 Minuten reichen aus, um den Fettabbau zu unterstützen.

 

  1. Tracken Sie Ihren Fortschritt.

Es ist schwer, den eigenen Fortschritt zu sehen, schliesslich passt sich der Körper jeden Tag nur minim an. Sie sehen das nicht. Deshalb rate ich: Schreiben Sie Ihr Gewicht und Umfangmessungen regelmässig auf und machen Sie wöchentlich Fotos. Auch wenn Sie am Anfang nicht Freude haben, Fotos in Unterwäsche zu machen – am Ende ist es meist erstaunlich und erfreulich, auf den Anfang zurückzublicken.

 

  1. Switch it up.

Um an dem “neuen” gesunden Lebensstil festzuhalten, ist es wichtig, neues Essen, neue Sportarten und neue Challenges einzubauen. Sogar eine Auszeit von der Diät wird Ihnen helfen – ein Cheatmeal gelegentlich hilft, um geistig zu entspannen und „Cravings“ zu stoppen.